Rechtsanwälte

HDVC-portrait - vignette

Hans Van de Cauter hat seine „Jurakandidaturen“ (Bachelor) auf Niederländisch in Brüssel (KUB, 1991-1993) abgelegt, aber hat seine „Lizenzen“ (Master) auf Französisch an der katholischen Universität von Louvain-la-Neuve (UCL) fortgesetzt. Er hat 1996 (mit Auszeichnung) absolviert. Er ist perfekt zweisprachig und kennt auch sehr gut Englisch und Deutsch. Er hat am 4. Oktober 1996 den Eid als Rechtsanwalt abgelegt. Er ist an der „Nederlandse Balie“ in Brüssel eingetragen.

Nach einem Jahr Sozialrecht beschäftigt er sich seit 1997 vor allem mit Immobilienrecht und Handelsrecht. Er hat ein breites Wissen des belgischen und internationalen Rechts. Er hat während seiner Arbeit eine Spezialisierung im Wirtschaftsrecht (ULB, 2003-2005) und Immobilien (Solvay, 2005-2006) gefolgt.

Hans Van de Cauter hat bereits in allen Provinzen von Belgien plädiert und hat große Erfahrung in Gerichtsverfahren. Er hat fast 1.000 Sachen behandelt, für eigene Rechnung oder für Rechnung von anderen Anwälten. Er ist eine gelegentliche Dozent im Immobilienrecht und hat mehrere Veröffentlichungen auf seinen Namen in diesem Bereich.

Veröffentlichungen :

  • 2001 und 2017: Sicherheits-Koordinator (Kluwer)
  • 2010 und 2017: Miteigentum (Kluwer)
  • 2013: Hypothekenkredit (Larcier)
  • 2009 – 2010: Verfassung von Immobilien-Verträgen für die CIB (Verband der Immobilienmakler)

Konferenzen:

  • 2010: Miteigentum und Bodenverschmutzung (CIB)
  • 2007-2017: getrennte dingliche Rechte: Nießbrauch, Erbpacht und Baurecht (2 X pro Jahr) (Kluwer)

E-mail : hvdc@be-ius.be
LinkedIn : Profil


NIcolasD - portrait

Nicolas Delvoie ist master in Rechtswissenschaften von der katholischen Universität von Louvain-la-Neuve (UCL) (mit großer Auszeichnung) und ist seit 2005 als Anwalt in Brüssel tätig. Er kennt auch Immobilienrecht und hat erfolgreich in diesem Bereich an verschiedenen Ausbildungen teilgenommen (ICHEC Entreprises in 2010, Executive Programm der Solvay Brussels School of Economics und Management im Jahr 2011).

Nicolas gibt seinen Kunden Rat und unterstützt sie im Rahmen von Immobilien-Gechäften (due Diligence, Bau, Stadtplanung, Kauf, Verkauf, getrennte dingliche Rechte) und vertret sie vor den Justiz- und Schiedsgerichten. Er praktisiert auch Gewerbemietrecht, allgemeines Mietrecht und Wohnungsmietrecht.
Nicolas ist auch gelegentlich Sprecher auf Immbolienrechtkonferenzen.

Er arbeitet in Französisch, Englisch und Niederländisch.

Veröffentlichungen:

  • « Certificats et accessoires de l’immeuble : le certificat de performance énergétique des bâtiments », erschienen im Mai 2012 in der Zeitschrift Jurimpratique, Verlag Larcier;
  • « Green buildings : La performance énergétique des bâtiments », erschienen im Februar 2012 in der Zeitschrift Jurimpratique, Verlag Larcier;
  • « PEB des nouvelles constructions et bâtiments publics », erschienen im September 2011 im Magazin Profacility.
  • « Pour tout savoir sur le certificat énergétique », erschienen im Juli 2011 im Magazin Lobby.
  • « Opgelet : energiecertificaat verplicht ! », erschienen im 2011 im Magazin Onderneming & zelfstandig.
  • « La Performance Energétique (PEB), partie intégrante du Green Building », erschienen im April 2011 im Magazin Experts.
  • « La performance énergétique des bâtiments : contraintes et réalités », erschienen beim Verlag Larcier in der Revue du Droit International des Affaires (A.O.R.) in 2009.
  • « La prescription et le contrat de travail » (Teil des Werks mit dem Titel « Les 30 ans de la loi du 3 juillet 1978 relative aux contrats de travail »), erschienen in Editions du Jeune Barreau in 2008.
  • « La renonciation en droit du travail », erschienen beim Verlag Larcier im Journal des Tribunaux du Travail (T.T.) in 2007.

E-mail : nd@be-ius.be
LinkedIn : Profil