Rechtsanwälte

HDVC-portrait - vignette

Hans Van de Cauter hat seine „Jurakandidaturen“ (Bachelor) auf Niederländisch in Brüssel (KUB, 1991-1993) abgelegt, aber hat seine „Lizenzen“ (Master) auf Französisch an der katholischen Universität von Louvain-la-Neuve (UCL) fortgesetzt. Er hat 1996 (mit Auszeichnung) absolviert. Er ist perfekt zweisprachig und kennt auch sehr gut Englisch und Deutsch. Er hat am 4. Oktober 1996 den Eid als Rechtsanwalt abgelegt. Er ist an der „Nederlandse Balie“ in Brüssel eingetragen.

Nach einem Jahr Sozialrecht beschäftigt er sich seit 1997 vor allem mit Immobilienrecht und Handelsrecht. Er hat ein breites Wissen des belgischen und internationalen Rechts. Er hat während seiner Arbeit eine Spezialisierung im Wirtschaftsrecht (ULB, 2003-2005) und Immobilien (Solvay, 2005-2006) gefolgt.

Hans Van de Cauter hat bereits in allen Provinzen von Belgien plädiert und hat große Erfahrung in Gerichtsverfahren. Er hat fast 1.000 Sachen behandelt, für eigene Rechnung oder für Rechnung von anderen Anwälten. Er ist eine gelegentliche Dozent im Immobilienrecht und hat mehrere Veröffentlichungen auf seinen Namen in diesem Bereich.

Veröffentlichungen :

  • 2001 und 2017: Sicherheits-Koordinator (Kluwer)
  • 2010 und 2017: Miteigentum (Kluwer)
  • 2013: Hypothekenkredit (Larcier)
  • 2009 – 2010: Verfassung von Immobilien-Verträgen für die CIB (Verband der Immobilienmakler)

Konferenzen:

  • 2010: Miteigentum und Bodenverschmutzung (CIB)
  • 2007-2017: getrennte dingliche Rechte: Nießbrauch, Erbpacht und Baurecht (2 X pro Jahr) (Kluwer)

JDevos-portrait - vignette
Joëlle DEVOS hat einen Master-Abschluss in Jura von der ULB. Sie wurde am 01.01.1998 als Rechtsanwältin zugelassen und ist seit dem 06.05.2002 bei der französischsprachigen Anwaltskammer in Brüssel registriert.

Sie ist hauptsächlich im Familienrecht tätig, wobei sie sich mit allen Aspekten befasst (Trennung, Scheidung, elterliche Gewalt, Kindesunterhalt, Alimente, außerordentliche Ausgaben…).

Sie interveniert auch in vermögensrechtlichen Streitigkeiten zur Abwicklung von Liquidations- und Teilungsverfahren und kann Sie auch in Abstammungs- oder Personenstandsbereinigungsverfahren beraten und begleiten.

Sie plädiert vor allen französischsprachigen Gerichten in Belgien.

Joëlle DEVOS, die seit Beginn ihrer Karriere in der Rechtshilfe tätig ist, hat Erfahrung im Umgang mit prekären Situationen und im Finden praktischer Lösungen in Bezug auf den sozialen und finanziellen Status ihrer Mandanten. Seit 2017 ist sie Mitglied der Prozesskostenhilfe-Kommission und berät auch regelmäßig die Bürger, die an die Rechtshilfe appellieren.

Joëlle DEVOS hat ein offenes Ohr für die Bedürfnisse ihrer Mandanten und ist bestrebt, ihnen einen persönlichen Ansatz und individuellen Dienstleistung zu bieten.